Bausparvertrag als Geldanlage

Unsere favorisierte Bausparkasse hat den Vorteil, dass man während der Ansparphase ein Zinsplus von 2,36 % auf die vereinbarte Laufzeit (hier 10 Jahre) des Bausparvertrages bekommt, wenn man nach Zuteilung auf das Darlehen verzichtet.

 

Dieser Bausparvertrag eignet sich also hervorragend als Sparvertrag, da man bei keiner Bank eine so gute Verzinsung auf sein Angespartes bekommt.


 

 

Sollte man sich doch dafür entscheiden das Darlehen anzunehmen, kann man bevor der Bausparvertrag zugeteilt wird in eine andere Bausparvariante wechseln, hier entfällt dann zwar das Zinsplus und das Sparguthaben wird mit 0,5 % verzinst, was bei anderen Bausparkassen auch die Regel ist und bekommt dann das Darlehen jedoch zu besseren Konditionen als im ursprünglich abgeschlossenen Tarif.

Rahmenbedingungen:

Ansparphase:

Bausparsumme:5.000 € - 27.000 € p.P.

Mindestbausparguthaben: 40 %

Abschlussgebühr: 1,6 % der Bausparsumme

Kontoführungsgebühr:keine (12 € p.a.)*

Sparbeitrag: 3‰ der Bausparsumme

Sparzeit: 10 Jahre (keine)*

Sparzinssatz: 0,5 % p.a.

Zinsplus: 2,36 % p.a. (kein)*

Darlehensphase:

Gebundener Sollzinssatz: 3,26 % p.a.

(2,94 % p.a.)*

Effektiver Jahreszinssatz ab Zuteilung: 5,79 % (3,16 % p.a.)*

Tilgungsrate: 6 ‰ (5 ‰)*

Sondertilgung: jederzeit möglich

Mehrzuteilung: das Doppelte vom Darlehensanspruch möglich


*Die Angaben in Klammern gelten für den neuen Tarif bei Wechsel!